Meditation verhilft nicht zum neuen Leben, aber schärft das Bewußtsein

Er muß ja wissen! Bereits als 16jähriger lebte Reisereporterlegende Andreas Altmann ein halbes Jahr in einem japanischen Zenkloster nahe Kioto. Noch konzentrierter setzte er sich mit dem Thema Meditatation in einem strengen buddhistischen Zentrum in Indien auseinander. Über beide Erfahrungen berichtete er 60 Zuhörern am Dienstagabend in der Bibliothek. Ein langer Abend – 2 Stunden fesselte der mehrfach preisgekrönte Autor seine Gäste.

Advertisements

Über berndjeucken

Leiter der Stadtbibliothek
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s